Wie kann die Osteopathie meinem Neugeborenen und meinem Kind helfen?

Eltern von neugeborenen Babys konsultieren uns wegen einer Vielzahl von Symptomen. So wie untröstliches Weinen, Koliken, Reflux, Unruhe, Appetitlosigkeit, Blähungen, Schlafstörungen, Nackenbeschwerden, Plagiozephalie, Atembeschwerden, verstopfte Nase oder Down-Syndrom.

Im Kleinkindalter helfen wir bei Kinderkrankheiten, Ohrenschmerzen, wiederkehrenden Infektionen, schlechter Konzentration, Verhaltensproblemen, Aggression und Kopfschmerzen.

Bei der Behandlung von Babys und Kindern verwenden wir schonende osteopathische Techniken wie die der kranialen, viszeralen und faszialen Osteopathie. Um den Behandlungsprozess zu erleichtern, bringen Eltern ein Lieblingsspielzeug oder Buch von zu Hause mit. 

Die Behandlung von Kindern und Babys hat eine besondere Bedeutung in der Osteopathie. Oft entstehen Probleme in unserer Kindheit. Wenn wir diese früh erkennen und behandeln, können wir möglichen späteren Komplikationen vorbeugen. Wir unterstützen werdende Mütter vor und nach der Geburt.

Close Menu